Details

Chronik von 2000 bis 2009

 

2000/2001

 

Nach 9 Jahren steht wieder ein Besuch in unserer Partnerstadt Carrara in Italien an: Zuerst besuchen uns zwei Klassen der Scuola Media M. Buonarotti.

 

2001/2002

 

Konrektor R. Steger nimmt eine Stelle in Zuchering an. 

Während der Sommerferien werden sämtliche Fenster ausgewechselt - großes Durcheinander auf der Baustelle!

2002/2003

Engelbert Zientek von der HS Stollstraße wird neuer  Konrektor an der HS Lessingstraße.

Eine 5. Klasse wird als Ganztagesklasse eingerichtet. Dieser Schulversuch ist einmal in Ingolstadt und Umgebung. Ganztag bedeutet Unterricht an 4 Tagen von 8:00 bis 16:00 Uhr mit gemeinsamen Mittagessen.

Rektor R. Glasow erkrankt und deht in den vorzeitigen Ruhestand.

2003/2004

 Schulbeginn mit 334 Schülern.

Herr Ruppert Steger übernimmt die Schulleiterstelle.

                    

Schulamtsdirektor Wolfgang Silvester verstirbt nach kurzer Erkrankung.

Die 9. Klassen machen ihre Abschlussfahrt nach Italien (Gardasee, Venedig)

BLLV-Präsident Albin Danhäuser besucht die Schule, um sich über den Stand der mittlerweile 2 Ganztagesklassen zu informieren.

2004/2005

 Schulbeginn mit 320 Schülern.

20.09. Rektor Steger wird 60. Die Lehrerwanderung führt in die Steinbrüche bei Mörnsheim.

Februar: lesewettbewerb der Stadt. Die Schulsiegerin Sabrina Eisinger gewinnt den ersten Preis der Hauptschüler!

Im Rahmen der Literaturtage liest der Autor Wolfgang Grzimek aus seinem Buch. Ort der Lesung: die ev. Kirche St. Lukas!

 

2005/2006

 Schulbeginn mit 300 Schülern.

Projektplanung "Romeo und Julia" mit Stadträtin Gudrun Rihl.

Die Schule legt sich ein neues Logo zu: Ein Stein, den ein Schüler im Pausenhof gefunden hat - ein Stück Schule also - wird von der Grafik-AG unter Kai Hummel zum Logo  gestaltet.

Erste Besprechungen zum Thema Schulhauserweiterung mit Herrn Schelchshorn und dem Architekten Herrn Arndt.

Das Projekt "Romeo&Julia" wird an der Herschelstraße präsentiert.

Schock aus München: Die Lehrerstundenzahlen für die Ganztagesklassen werden von +19 auf +12 gekürzt. Der Rest soll durch externe Honorarkräfte aufgefangen werden. Schulleiter hat noch keine Ahnung, wie das gehen soll.